Die 3D Druck Werkstatt oder auch das Fablab des Makerspaces beinhaltet typischerweise alle Methoden und Maschinen, welche im Bereich Rapid Prototyping verwendet werden. Dazu zählen alle Geräte mit denen ein additiver Aufbau möglich ist.

Mit 3D Druckern ist ein sehr schnelles Produzieren von Objekten möglich. Zunächst wird am Computer in einem 3D CAD-Programm eine Modell erstellt, zum Beispiel ausgehend von einer 2D-Zeichnung durch “aufziehen” in Richtung der Z-Achse. Danach wird dieses schichtweise aus einem Rohmaterial, meist Plastik, gedruckt.

Erweitert wird das Angebot durch Maschinen zum subtraktiven Bearbeiten, die jedoch ähnlich der Drucker anhand eines 2D- oder 3D-Modells computergesteuert arbeiten. Dazu können Lasercutter, und -gravierer, CNC-Fräsen, Folien- und Polysterolschneider gehören.