Workshop “Leiterplattenherstellung und Lötkurs”, Teil 1

Herzlichen Dank an die Teilnehmer und ebu als Unterstützer des ersten Teils des Workshops „Leiterplattenherstellung und Lötkurs“, welcher am Donnerstag im Makerspace statt fand. Das Ergebnis unseres ersten Abends: Ein „Fächer“ aus mustergültig geätzten Leiterplatten.

Jeder konnte seine Platine belichten, entwickeln, ätzen und die jüngsten Teilnehmer haben sogar noch perfekte Bohrungen gesetzt.

Der Spruch des Abends: „Zuerst das Wasser, dann die Säure, sonst geschieht das Ungeheure!“ Keiner konnte es glauben, aber der war für mich neu. Und auch sonst konnte ich einige Tipps und Tricks mitnehmen und an dem Abend ausprobieren. Danke an gafu für den Hinweis, den Fotolack am Ende einfach mit Spiritus abzuwaschen. Das hat super funktioniert. Und ebu hatte den entscheidenden Tipp für die passgenaue Belichtung zweiseitiger Platinen parat. Das wird natürlich bald getestet. Auch unser Lasercutter bietet neue Möglichkeiten der Platinenherstellung. Das Wegbrennen der zu ätzenden Stellen auf lackbeschichteten Platinen könnte eine Alternative sein und wir wollen das demnächst im Makerspace Erfurt ausprobieren.

Ich freu mich schon auf den Geruch von „brutzelndem“ Kolophonium. Bis nächsten Donnerstag.

citizenvier

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.