Der Makerspace auf der Messe Haus, Bau und Ambiente 2017

Dieses Jahr hatte der Makerspace im Zuge der “Haus, Bau und Ambiente sowie dem 20jährigen Messejubiläum die Möglichkeit, sich auf der Messe Erfurt zu präsentieren. Von Freitag bis Sonntag konnten wir unsere 3DDrucker, unsere Veranstaltungen und Projekte den Besuchern der Messe vorstellen. 
Highlight waren natürlich die Drucker selbst, es gab sehr vieleNeugierige und Interessierte, die sich die Technik anschauen wollten. Wie auch bei der Langen Nacht der Wissenschaft waren häufig gestellte Fragen nach dem Material, dem Preis und was man damit alles machen kann. Neben dem zahlreich gedruckten Spielzeug konnten sich die Besucher auch über die Möglichkeiten informieren, wie man mit einen 3DStift, Modelle und Kunstobjekte herstellen kann. Faszinierend für die Kinder waren unsere selbst gedruckten beweglichen Fischgräten. Die Messe veranstaltete zeitgleich eine kleine Tombola, wer dabei nicht gewonnen hatte, konnte sich als Trostpreis bei uns 3Dgedruckte Sachen abholen.
Neben Max 3DDrucker konnten sich die Besucher auch über unser selbst entwickeltes GafuBot-Modell informieren. Die verbaute Technik begeisterte vor allem die technisch versierten Besucher, welche vielleicht aus beruflichem Hintergrund mit der Technologie bereits zu tun hatten. Natürlich waren allle Altersgruppen unter den Besuchern und so war es nicht verwunderlich, wie von der Technik fasziniert besonders ältere Menschen den Druckern bei der Arbeit zuschauten.
Oft wurde auch nach möglichen Reperaturen von nicht mehr verfügbaren Ersatzteilen gefragt. Wir erklärten allen Zuhörern, wie die Idee zu einen Modell über die Skizze und den verschiedenen benötigten Programmen seinen Weg zum fertigen Objekt findet. Selber waren wir sehr überrascht, in wie vielen Bereichen bereits Drucker in kleinen und mittleren Firmen ihre Anwendung finden, unter anderem als Prototyp in der Glasfertigung und Medizin. 

 Beispiele für Objekte, welche man bezogen auf die Haus, Bau und Ambiente selber herstellen kann, hatten wir durch den Ausbau unserer Kreativ-Werkstatt, unseren Makerspace, bereits gesammelt. So konnten wir z.B. die Schlauchschellen und Adapter der Absauganlage unserer MakerspaceKellers veranschaulichen.

Neben unseren Stand waren natürlich auch Kunstwerke der FabCon 3DDruck Messe präsent. Für uns war dies eine weitere Möglichkeit, das so vielfältige Einsatzgebiet der Drucker zu verdeutlichen.

Alles in allen waren es sehr schöne, aber auch arbeitsaufwendige Tage. Vielen Dank an alle Beteiligten.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.